Concealerpaletten - Teuer vs. guenstig

Donnerstag, 27. Juli 2017


Es gibt Concealer wie Sand am Meer. Und nicht nur das. Wenn man sich gar nicht entscheiden kann oder gern mischt, um den perfekten Ton zu treffen, kann man Concealer auch in Palettenform kaufen. Natürlich gibt es da auch große Unterschiede. Da Paletten gerade sehr beliebt sind und sogar in den Drogerien und in verschiedenen Produktgruppen Einzug halten, möchte ich heute einige Concealerpaletten vergleichen. Wie immer die hellste Variante, ihr kennt ja meinen Teint.


Ich habe mir mal die Paletten herausgegriffen, die einerseits sehr beliebt sind und andererseits auch gut zu bekommen. Nichts, was es nur limitiert und vorrübergehend im Sortiment gibt. Warum hier nicht die Catricepalette (Textur mag ich gar nicht) und die L'Oréal Palette (zu dunkel) aufgeführt sind, lest ihr in den eben genannten Klammern. 

Die Kandidaten sind die immer erhältliche MAC Studio Conceal and Correct Palette in Light, die NYX  Conceal, Correct, Contour Palette in Light und die Master Camo Palette von Maybelline ebenfalls in light.  Preisliche Unterschiede gibt es natürlich, wobei MAC mit ca. 44€ am teuersten, Maybelline und NYX mit ca. 12€ deutlich günstiger sind.


Im Vergleich zur MAC Palette enthält NYX in der hellen Variante auch eine Konturfarbe und nicht nur Concealer und Corrector. Die NYX Palette wirkt auf den ersten Blick viel dunkler, ist es aber nicht so extrem, wie man auf den gleich folgenden Vergleichsswatches gut sehen kann. Trotzdem nichts für extrem helle Personen, sondern eher für NC und NW15 aufwärts, wenn ich das mal als Vergleichswert angeben darf. 

Beide Paletten enthalten hellere und dunklere gelb- und roséstichige Töne, so dass für jeden etwas dabei ist und natürlich auch gemischt werden kann. Die MAC Palette ist von der Konsistenz sehr fest und settet gut, aufgetragen spürt man aber weniger auf der Haut als NYX, deren Konsistenz sehr cremig und pastös ist und sich trotz dem überraschend gutem Settingergebnis nach dem Auftrag noch deutlich spüren lässt.

Beide Produkte halten sehr gut, vor allem mit ein wenig Puder fixiert und lassen den ganzen Tag nicht nach, außer man berührt die Haut an den Stellen, die man abgedeckt hat. Gecreast oder anderweitig unschön abgesetzt hat sich auch keins der Produkte. Trockene Stellen betonen beide minimal.


Kommen wir zum Vergleich MAC gegen Mayelline. Hier sieht man schon gut, dass die Farben auf den ersten Blick sehr ähnlich sind, auch wenn MAC keine grüne Farbe zum neutralisieren enthält, sondern dazu den gelben Ton unten links verwendet. Gelb lässt sich auf jeden fall besser einblenden und überdecken als grün, wobei mir ein gelbliches Grün hierbei am liebsten ist, da das Maybelline Grün eher schwieriger abzudecken ist. Leider macht so eine "Neutralisation" dann eher mehr Arbeit, da man erst grün benutzt, um die Rötung abzudecken und dann etwas wirklich deckendes benötigt, um das Grün abzudecken. Das ist meist nicht dezent und unauffällig bzw. muss geschichtet werden, je nach dem, was darüber getragen wird. Ich persönlich lasse da meist eher eine Rötung durchschimmern oder versuche es nur mit Concealer, da das dann wesentlich natürlicher wirkt. Wer gern sehr starkes Makeup trägt und eh eher den Maskeneffekt mag, dem kann ich dieses Prozedere eher ans Herz legen. 

Die Farben von Maybelline sind sonst recht ähnlich zur MAC Palette, leider aber ganz anders in der Textur und der Deckkraft. Wer leichte und eher sheer-glowy  Produkte bevorzugt wird die Maybelline Palette sicher mögen, ich finde sie zu schwach, weil ein Concealer meiner Meinung nach eher eine höhere Deckkraft haben sollte. Für leichte Texturen haben wir Foundation oder Under-Eye-Concealer (die aber auch gut decken sollten, stimmt Ihr mir da zu?).

Eine Kleinigkeit ist hier aber noch anders: Die Maybelline Palette hat auch einen cremigen Highlighter und der allein lohnt die Anschaffung dieser Palette. Er ist wirklich schön, so feucht schimmernd, so subtil pfirsichfarben. Wunderschön!

Zur Haltbarkeit kann man leider nur sagen, dass die Maybelline Concealer durch diese sheere eher leichte und eher ölige Konsistenz weniger gut halten. Man kann sie sehr leicht auftragen, gut einblenden und auch bis zu einem gewissen Grad schichten, aber leider hält die ganze Geschichte nur mit Puder und leider auch nicht ewig. Deswegen ist diese Palette eher etwas für Leute, die eher gute Haut haben, weniger abdecken müssen oder möchten. Was leider etwas am Sinn und Zweck dieser Palette vorbei geht. Ich würde mir den Highlighter einzeln wünschen, das wäre bestimmt ein Bestseller!

Welche Palette würde ich also empfehlen und nachkaufen? Wenn ich ehrlich bin die von MAC. Sie ist zwar teurer, aber am ergiebigsten von allen und die Konsistenz, die Haltbarkeit und auch die Farben haben mich überzeugt. 

Ich dachte die Unterschiede wären minimal, schaut man sich mal die meisten Farben verglichen an. Aber ich habe das einige Wochen beobachtet. Und NYX ist sehr weich, man entnimmt mit einem Dipser viel - eher zu viel - Produkt und die Pfännchen werden schnell sichtbar sein. Die Farben sind ok, etwas dunkel und das Tragegefühl ist mir im Vergleich (wirklich meckern auf hohem Niveau) zu schwer. Maybelline ist schön, aber zu rutschig und nicht haltbar genug. Die Deckkraft ist mir an manchen Tagen nicht hoch genug und auch die rutschige Textur lässt die Produkte schnell leer gehen.

Alles in allem sind alle drei Paletten aber brauchbar und ich verwende sie alle. Der Text war diesmal lang, ich weiß, aber manchmal muss es auch ein ausführlicher Test sein in dieser Welt aus oftmals nur "Werbeposts" ohne wirklichen Inhalt.



Ich hoffe Ihr schätzt solche Beiträge. Ich persönlich lese solche wirklichen Reviews am liebsten, Posts, aus denen man wirklich Informationen ziehen kann.


Kommentare:

  1. Ein toller und informativer Post! :) Optisch sprechen sie mich alle total an, mit Paletten habe ich es da so... Ich habe bisher nur eine Concealer-Palette, und zwar die von Zoeva - finde ich von der Farbauswahl her gut, allerdings setzen sich die Farben bei mir unter den Augen leider etwas ab. Ansonsten habe ich von Nyx so eine Palette mit Colour-Correcting-Farben. Die habe ich noch nicht oft benutzt, aber soweit fand ich die ganz gut.

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier mal gleich nach dem Auftrag des Concealers unter den Augen mit Puder zu setten. Am besten feuchter Makeupschwamm und loses transparentes Puder. Das klappt echt super. Bei mir setzt sich sonst immer sofort was ab :)

      Löschen
  2. Vielen Dank für diesen tollen Vergleich! Ich stand schon häufiger vor diesen Concealerpaletten und hab mich schon immer gefragt, wofür man so viele Farben braucht und ob es eine optimale Palette für mich gibt. Ich brauche als Korrektur nämlich gelb und apricot - Viele Paletten beinhalten rosa und weiß, was bei mir nur herumliegen würde... Ein gelbliches Grün würde ich auch gerne ausprobieren, weil mich (gelbliche Haut) üblichen Minztöne fahl machen. Wie man das Grün benutzt, wüsste ich aber auch nicht.
    Trocknen die Paletten matt/pudirg an oder werden sie ölig? Da ich sehr trockene Haut habe, steh ich mit den Cream-to-Powder Produkten etwas auf Kriegsfuß...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila,

      Maybelline ist eher ölig, die anderen schon eher fester, aber nicht extrem pudrig.

      Grün machst du auf Rötungen und dann machst du drüber Concealer, damit man das nicht sieht. Das Grün korrigiert quasi nur das Rot und dann lässt es sich leichter abdecken. Ich bin aber meist zu faul für so etwas.

      Löschen
  3. Hey,

    danke für den Text. Ich komme mit grünen Texturen gut klar. Ich hab von Catrice einen Stift und blende den dann etwas ein. Schade, dass der aus dem Sortiment ist.

    Und mit pastösen Konsistenzen von Concealern komm ich auch nicht zurecht. Gut, dass ich mir noch keine von den Paletten gekauft habe.

    Lieben Gruß

    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Post,
    ich liebe solche teuer vs. günstig-Posts. Entweder man hat eine super preiswerte Variante gefunden oder man spart sich (wenn auch wenig) Geld für eine billige Version. Danke für das tolle Review.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Cathy,
    ich habe die Rival de Loop Young Concealer Palette, die rutscht bei mir aber in die Augenfaeltchen. So einen grünen Corrector habe ich von Alterra und nutze ihn selten. Einen lachsfarbenen Concealer habe ich von Alverde benutze ich täglich, weil ich ihn aufbrauchen möchte, ich nutze darüber keinen beigen Concealer mehr.
    Liebe Grüße
    Nancy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, aber bitte keine Eigenwerbung sonst muss ich löschen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
site design by designer blogs